Ballondeko, Ballontiere und Partydeko suchen.

Donnerstag, Juni 12, 2014

Knoten für den Modellierballon.

Anleitung zu den Arten zum Verknoten der Modellierballons.

Knoten für den Modellierballon.

Der Ballonkünstler zeigt uns im Video fünf verschiedene Arten von Knoten, die für Modellierballons verwendet werden können. 


So kann ein Knoten mit einer Hand in einen Ballon gemacht werden.

Zerreißen von Modellierballons, so wird es gemacht.

Ballonblasen als Grundelement der Ballonmodellage, so werden sie gemacht.


Wer nun einiges umsetzten möchte, bietet diese Seite ein Pool an Ballontieren und Figuren.
Die Ballonkünstler zeigen mit viel Geschick wie es gemacht werden kann in ihren Videos.

Wissenswertes zum Luftballon.


  Die Befüllung der Ballons.

Am komfortabelsten lassen sich die Latexballons mit elektrischen Aufblase Hilfen, oder einer Doppelhub-Handpumpe aufblasen.

Tipp: Diese können häufig bei einem Fachhändler ausgeliehen werden.



Wer mehrere Ballons aufblasen möchte die die gleiche Größe haben sollen (Ballongirlande) nimmt am besten eine Ballonschablone zu Hilfe.


 Ballontipp: Ausdehnung und Farben 


Auch sollte die Ausdehnung der Ballons bei Erwärmung beachtet werden.  Werden die Ballons im Außenbereich zur Dekoration eingesetzt. Sie dehnen sich um ca. 10 Prozent aus, und Folienballons sogar bis zu 20 Prozent. Berücksichtigen Sie dies besonders bei dunklen Farben (und im Außenbereich), da hier mehr Licht absorbiert wird und die Ballons sich stärker und schneller ausdehnen.


Wichtig: Bei Wärme dehnt sich Helium aus und bei Kälte zieht es sich zusammen. 


Die Webseite für die Partydekoration und dem Ballon-Twist.

Ballonspiele für das Kinderfest ebenso wie für die Hochzeitfeier.

Anregungen und Anleitungen rund um das Ballonthema.

Tipp: Bedenkt beim Kauf der Ballons wieviel Mühe in einer Ballondekoration steckt und was von der Haltbarkeit erwartet wird.
Kurz, auch bei Ballons gibt es Qualitäts-unterschiede die sich im Normalfall auch im Preis ausdrücken.
Eine Ballongirlande oder eine Ballonskulptur die bereits nach wenigen Stunden zusammen-geschrumpft ist steht nicht im Verhaltniss zum "gesparten" Betrag. 


Ballontipp: Die Heliumfüllung


Bei der Füllung mit Gas ist Helium 4.6 zu empfehlen, da das Gemisch reiner als Ballongas ist und eine bessere Tragfähigkeit hat.
Zum Befüllen werden unterschiedliche Armaturen für die großen Heliumflaschen angeboten. Für kleinere Ballondekorationen reichen oft auch Einwegflaschen die beim Fachhändler oder im Versandhandel angeboten werden. 
Heliumgas ist weder explosiv noch brennbar. Aus dieser Sicht kann es bedenkenlos im Fahrzeug mitgeführt werden.
Doch Achtung ! Helliumflaschen Stehen unter hohem Druck (200 bar).

Die Flasche muss beim Transport mit einer Sicherheitskappe versehen sein.
Transport immer ohne montierter Armatur. Der Behälter muss ebenso gegen wegrollen gesichert werden, am besten liegend und quer  zur Fahrtrichtung.
Atmet das Helium nicht ein. Dies kann zu einer Sauerstoffunterversorgung des Gehirns führen.

Auch hier gilt die Regel, den Ballon voll aufzublasen und wieder 10 Prozent abzulassen. Da das Gas auch ein Kostenfaktor ist, bietet sich hier zunächst das füllen mit Luft an. Nach dem ablassen der Luft kann nun im zweiten Gang der Ballon mit Gas befüllt werden.
So wird kein kein Gas verschwendent und der Ballon schwebt durch das Vordehnen länger.

 Die Befüllung mit Luft.

damit Ihr recht lange Freude an den Ballons habt und sie lange halten, ist es wichtig, die Ballons zunächst auf die maximalen Größe aufzublasen.
Nun werden wieder ca. 10 Prozent der Luft abgelassen.
Dadurch wird die Oberfläche des Ballons entlastet und stabilisiert.


Ebenso wichtig ist das richtige verknoten der Ballons .
Es entstehen schnell unsichtbare Risse, wenn am Ballonknoten mit Kraft gezogen wird.
Zum fixieren haltet den Knoten und zieht nur am Ballonhals.



Ballonskulpturen sind hier auf der Ballonregen-Website, in der ABC Rubrik alphabetisch geordnet.

Ebenso die alphabetische Sortierung von Ballontieren, Ballonobjekten- und Videos.



 Tipps zur Haltbarkeit und Lagerung.



Latexballons vertragen keine Sonne, da sie durch das UV-Licht anfangen zu oxidieren und den Glanz verlieren.

Nicht aufgeblasene Ballons sollten aus diesem Grund nicht in einem durchsichtigem Behälter der Sonnenstrahlung ausgesetzt aufbewahrt werden.

Die Ballons werden recht schnell miteinander verkleben und sich zersetzen.
Günstig ist daher die Aufbewahrung bei Raumtemperatur und geschützt vor dem UV-Licht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen